Rainer Wiedemann als Zeichner

Seit den 70er Jahren zeichnet Rainer Wiedemann großformatig mit Blei- und Kohlestiften Menschentypen wie z. B. Der Alte mit Hund (1977), Die Hundefutterfrau (1982), Der Altpapierwarenhändler (1983), Die Alte nach der Arbeit (1980), Die Alten im Gespräch (1980), Die Alte Visionen (1981).

Aus den Zeichenzyklen zu den Menschentypen entwickeln sich in den Folgejahren Portraitzeichnungen in der gekonnten Zeichentechnik, aber auch in Rötel- und Mischtechniken. Beispiel "Der Bildhauer Georg Weiland" (1983), "Der Hobbybauer Herr Laabs" (1997) und die Auftragsarbeit "Familienportrait Naehrig" (2000) und "Die Eltern" (1990).